Elternschnuppermorgen 2022

Am Freitag, 18.11.2022 begann um 08:00 Uhr der Elternschnuppermorgen. Wir (Schüler und Schülerinnen) haben uns in die verschiedenen Zimmer verteilt und die letzten Vorbereitungen getroffen. Frau Del Matto begrüßte alle Eltern in der Aula. Daraufhin wurden alle Eltern in Gruppen eingeteilt und in die verschiedenen Ateliers begleitet.

Im Deutsch Atelier arbeiteten die Eltern an verschiedenen Posten, die die Schülerinnen und Schüle erklärten, zum Beispiel Eine Collage gestalten. Ebenfalls fanden Duden-Spiele statt. ,,Ihr habt es gut erklärt, es war interessant und es war eine schöne Begrüßung” hörten wir von den Eltern.
 


Als nächstes warfen wir einen Blick in das Atelier des Fachs Geschichte. Die Eltern haben an unterschiedlichen Posten gearbeitet zum Beispiel haben sie Früchte den Herkunftsländern zugeordnet. Sie lernten ebenfalls einiges über die Route des Christoph Kolumbus. Die Eltern sagten, sie fänden es gut, dass sie gefordert wurden.


 

Im Atelier für Textiles Gestalten erklärten die Schülerinnen und Schüler, wo sich das Material befindet und was zu tun ist. Die Eltern hatten viel zu lachen und sie nähten einen Stern und haben in diesen Stern kleine Sterne hinein genäht. Sie fanden es interessant und die Reaktionen waren sehr positiv. Einige der Eltern hatten am Ende aber etwas Stress und fanden, dass sie zu wenig Zeit hatten.



Im Fremdsprachen-Atelier durften die Eltern verschiedene ,,Lapbooks”, die die Schülerinnen und Schüler gemacht haben anschauen. Ebenfalls bastelten die Eltern. Sie sollten einen französischen Satz aus dem Französischheft aussuchen, den auf eine ausgeschnittene und gefaltete Vorlage schreiben und das Ganze dann auf eine grüne grosse Karte kleben. ,,Ihr alle macht das gut und ihr gebt die nötigen Informationen, die man braucht” sagten die Eltern.



Im Medien und Informatik-Atelier führten die Schülerinnen und Schüler die Eltern durch eine spannende PowerPoint-Präsentation. Sie erklärten, wie M365 funktioniert und gaben den Eltern Aufträge zum Thema Bildwirkung. Dazu durften die Eltern ein Arbeitsblatt lösen, wo die Aufmerksamkeit gefragt war. 



Zwiebel für ein Natur und Technik Experiment. In diesem Atelier haben die Eltern einen Auftrag durchgeführt, wo nicht nur mit Zwiebeln sondern auch mit Süss- und Salzwasser experimentiert haben, um die Zellen zu sehen. Die Eltern berichteten von spannenden Eindrücken und lehrreichen Erlebnissen.



Ob die Eltern die Landschaften der Schweiz kennen? Im Geografie–Atelier wurden sie auf die Probe gestellt. Die Schülerinnen und Schüler erklärten den Eltern, was eine Landschaft ist, und dann mussten die Eltern ein Rätsel zu den typischen Landschaften der Schweiz lösen, wo sie Bilder zu den entsprechenden Landschaftszonen zuordnen mussten.